Rücktritt des Ersten Vorsitzenden Udo Schemmel

Nach über einem Jahr im Vorstand des Fördervereins trat der Erste Vorsitzende, Udo Schemmel, im September aus privaten Gründen von seinem Amt zurück.
historiae faveo bedankt sich herzlich für seinen vorbildlichen Einsatz und wünscht ihm auf seinem weiteren Studienweg viel Erfolg.

Den Posten des Ersten Vorsitzenden übernimmt interimistisch (bis zur nächsten Haupversammlung des Vereins) die Zweite Vorsitzende, PD Dr. Felicitas Schmieder

Einladung zur Erstsemesterbegrüßung des Historischen Seminars am 9. Oktober

Die Begrüßungsveranstaltung für die Erstsemesterstudenten findet dieses Jahr am Donnerstag, dem 9. Oktober wie gewohnt mit Unterstützung des Fördervereins statt.

Alle Mitglieder des Historischen Seminars sind herzlich eingeladen.

 Beginn ist um 14.00 Uhr im großen Hörsaal 411 (EG), IG-Hochhaus, Grüneburgplatz 1.

Einladung zu Sommerfest und Absolventenverabschiedung des Historischen Seminars und des Seminars für Griechische und Römische Geschichte I am 17. Juli

Das diesjährige Sommerfest findet – wie immer unter zahlreicher Beteiligung von Mitgliedern des Fördervereins – am Donnerstag, den 17. Juli, ab 18.30 Uhr in Raum 1.801 des Casinos am Campus Westend statt.

Eingeladen sind alle Studierenden des Historischen Seminars sowie die Mitglieder des Fördervereins, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Das Buffet wird wie üblich durch die mitgebrachten Speisen der Teilnehmer bestückt.

Bericht von der Jahreshauptversammlung am 15. Mai 2003

Aus dem Protokoll der Jahreshauptversammlung des Fördervereins vom 15. Mai hier nur einige relevante Punkte:

·        PD Dr. Andreas Fahrmeir gab den Bericht der Kassenprüfer ab. Er bestätigte eine ordnungsgemäße und fehlerfreie Buchführung.

·        Seit der Vereinsgründung im Juni vergangenen Jahr hat der Verein einen beachtlichen Zuwachs an Mitgliedern erfahren. Mit Stand vom 15. Mai 2003 zählte er 103 Mitglieder.

·        Da sich zwei Vorstandsmitglieder, Dr. Johannes Süßmann und Oliver Gnad, aus beruflichen Gründen aus dem Amt verabschiedeten, wurden Dr. Renate Dürr als Schriftführerin und Dr. Jürgen Müller als Schatzmeister von der Versammlung in den Vorstand nachgewählt.

 

·        Ferner erklärten sich folgende Vereinsmitglieder bereit, als Ressortbeauftragte dem Vorstand zuzuarbeiten:

Dr. Reiner Ruppmann und Peter Altmann für die Alumni-Pflege

Eckhard Wetzel für die Heranführung von Senioren und Studierenden des 3. Lebensalters

Peter Gorzolla für die Pflege der Internetseite des Vereins

Andreas Weidemann für die Pressearbeit

Des weiteren sind Carola Garten, Friederike von Morr und Marcus Riverein zu nennen, die sich zur Organisation des diesjährigen Sommerfests des Historischen Seminars bereit erklärt haben.

Für die Bibliothekspflege sowie die Organisation von Exkursionen ließen sich bislang leider keine Beauftragten gewinnen.

 Einladung zur Jahreshauptversammlung am 15. Mai

Am Donnerstag, den 15. Mai 2003, 16.30 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt.

Im Anschluß (gegen 18 Uhr) laden historiae faveo und der Klett-Cotta-Verlag Mitglieder und Freunde herzlich ein:

·        zu einem Vortrag von Professor Dr. Klaus Bringmann: „Caesar und Augustus. Das Thema Ronald Symes bei Matthias Gelzer und Hermann Strasburger“

·        zur Präsentation der Neuausgabe von Ronald Symes Geschichtswerk „Die römische Revolution – Machtkämpfe im antiken Rom“ durch Christoph Selzer, D.Phil. (Oxon) und PD Dr. Uwe Walter (Köln)

Symes Buch zählt zu den meistgelesene Werken über die römische Geschichte im 20. Jahrhundert. Auf deutsch war es bislang nur in einer unvollständigen Übersetzung zu greifen. Jetzt wird es in einer gründlich revidierten und vollständigen Fassung vorgelegt. Herausgeber und Lektor stellen diese Neuausgabe vor.

Der Untergang der Römischen Republik gehört zu den dramatischsten Themen der Historiographie. Angefangen bei den Römern selbst über die Humanisten und Aufklärer bis in die Gegenwart haben immer neue Geschichtsschreiber diese Epoche der Bürgerkriege, des Freiheitsverlusts, der Machtergreifung analysiert. Wie die Frankfurter Althistoriker und Zeitgenossen Symes diese Vorgänge sahen, stellt Klaus Bringmann in seinem Vortrag dar.

Ort der Veranstaltung ist das Casino am Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Raum 1.801.

Erstsemesterbegrüßung – historiae faveo ist dabei

Am Donnerstag, den 10. April 2003, veranstaltet das Historische Seminar die Begrüßung der neuen Erstsemester. Bei dieser Begrüßungs-, Orientierungs- und Informationsveranstaltung sind auch wieder zahlreiche Mitglieder des Fördervereins mit von der Partie.

Ort der Veranstaltung: Eisenhower-Saal; Beginn: 14 Uhr c.t.

Exkursion nach Würzburg – jetzt anmelden!

Liebe Mitglieder von historiae faveo,
bei einer von mir organisierten Exkursion nach Würzburg am 14. Februar 2003 sind noch einige wenige Plätze frei. Sie werden exklusiv an Vereinsmitglieder vergeben – zur Teilnahme lade ich Sie herzlich ein.

Die Exkursion steht im Zusammenhang mit meiner Übung „Würzburg – Entzifferung einer Stadtgestalt“. Sie besteht aus einer eintägigen Bahnreise nach Würzburg und umfasst eine Führung durch das dortige Staatsarchiv (bei der eine Archivarin Quellen und Überreste zur Stadtgeschichte vorführen wird) sowie einen Spaziergang zu markanten Punkten des städtischen Raums (die von vier Teilnehmern durch Kurzreferate vorgestellt und interpretiert werden). Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Datei.

Anmelden können Sie sich am kommenden Mittwoch oder Donnerstag (29. und 30. Januar) bei mir persönlich in Raum 3.412. Die Unkosten von Euro 25 sind bei der Anmeldung zu entrichten. Sie umfassen die Bahnfahrt und Eintrittsgelder; Speisen und Getränke sind darin nicht enthalten. Bei Nichtteilnahme ist keine Erstattung möglich.

Erste Patenschaftslisten sind da

Eine der Aufgaben des Fördervereins ist die Vermittlung von Buch- und Zeitschriftenpatenschaften, die dem Bibliothekszentrum zugute kommen. Nun, rechtzeitig vor Weihnachten, sind die ersten Listen aus dem BzG angekommen. Wer also neben all‘ den anderen Beschenkten in diesem Jahr auch den Geschichtswissenschaften eine Freude machen will, hat mit einer solchen Patenschaft gute Gelegenheit dazu.

Veranstaltungen und Aktivitäten im Gründungsjahr 2002

Anläßlich der ersten Mitgliederversammlung des Fördervereins ein akademischer Festvortrag von Prof. em. Dr. Notker Hammerstein: „Zur Geschichte der Frankfurter Universität“

Logo 2

historiae faveo unterstützt:
fünf studentische Tutorien im Wintersemester 2002/03

Die Website von historiae faveo geht online

historiae faveo, der Förderverein Geschichtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist jetzt im Internet. Die Website des gemeinnützigen Vereins findet sich unter www.historiae-faveo.de und bietet neben Wissenswertem über den Verein auch einen Veranstaltungskalender, eine Mailingliste u.v.m.

Erste Mitgliederversammlung von historiae faveo

Am Donnerstag, den 28. November fand im Eisenhower-Saal des IG-Hochauses (Campus Westend) die Jahres-Mitgliederversammlung des Fördervereins Geschichtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, historiae faveo, statt.

Auf der Tagesordnung stand u.a. die von der Satzung vorgeschriebene Wahl von zwei Kassenprüfern. Einzige Kandidaten waren Jan-Ottmar Hesse und Andreas Fahrmeir. Beide wurden jeweils mit überwältigender Mehrheit – ohne Gegenstimmen bei jeweils einer Enthaltung – von den anwesenden Mitgliedern zu Kassenprüfern gemäß §10 der Satzung gewählt. Sie nahmen die Wahl an.