historiae faveo fördert Börne-Projekt im Archiv Bibliographia Judaica

Seit Mai 2008 wird im Archiv Bibliograghia Judaica e. V. der erste Band der Edition des Projekts Korrespondenz Ludwig Börne – Jeanette Wohl vorbereitet. Unter der Projektleitung von Prof. Dr. Lothar Gall (Historisches Seminar) sowie den Herausgebern Dr. Renate Heuer und Prof. Dr. Andreas Schulz arbeiten Rashmi Arora, Jürgen Eglinsky und Claudia Hahn an der Transkription der Briefe und der Erstellung eines Kommentar-Apparates.

Gefördert wird dieses Projekt durch das Dezernat für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt und die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Mit einem Zuschuß für das Jahr 2008 hat historiae faveo nun auch einen Beitrag für die Durchführung notwendiger Recherche-Arbeiten geleistet.

Einen Einblick in die Arbeit des Projekts können Sie in diesem PDF-Dokument erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.